Der TOD

Künstler*innen: Der TOD

Beschreibung

Bis 1847 war Selbstmord in Großbritannien ein Kapitalverbrechen und wurde mit Erhängen bestraft. Einen Todesfall im Urlaub nennt man im Hoteljargon ,,kalte Abreise". Über 7.000 Menschen sterben jedes Jahr wegen der undeutlichen Handschrift ihres Arztes.

Wussten Sie nicht? Kann man lernen. Beim Tod.

Seit über 10 Jahren tourt der Sensenmann persönlich schon durch Deutschland. Viele Kabarett- und Comedy-Preise zieren seine Image-Kampagne, die nun mittlerweile vier abendfüllende Programme umfasst. Diese geballte Gevatterlandsliebe bringt er nun zum ersten Mal in einem einzigen Best-Of-Programm auf die Bühne. Über Radieschen von unten über die Tücken der deutschen Friedhofsverordnung bis hin zum Urlaub im Aufpust-Sarg - der letzte Reiseführer ist ein Vollprofi.

Jetzt schnell Tickets sichern, schließlich bleibt der größte Antrieb im Leben die Deadline. Die Zeit läuft.

Stimmen:
,,Ein Sensenmann zum Totlachen!" (Süddeutsche Zeitung)
,,Cool: der Tod schmeißt Konfetti." (MAZ)
,,Teuflisch gut." (Münchner Merkur)
,,Hier spielt der Chef noch persönlich." (auf der Weihnachtsfeier eines Berliner Bestattungs-Instituts)
,,Ich freu mich jetzt schon zum dritten Mal auf den Tod." (72jähriger Fan vor Auftritt)

Auszeichnungen:
- Publikumspreis Leipziger Lachmesse 2019
- Thüringer Kleinkunstpreis 2016
- Achterbahn Kulturpreis 2015 für die Übersetzung des Programms in Gebärdensprache für Gehörlose
- Live-Kulturhighlight 2014 in München (Kulturküche)
- Jurypreis 2013 beim Großen Kleinkunstfestival der Wühlmäuse
- Gewinner des Kupferpfennigs bei der Leipziger Lachmesse 2013
- Publikumspreis 2012 beim Stockstädter Römerhelm
- Gewinner 2011 der RBB fritz Nacht der Talente (Bereich Wort)

Foto: Anja Pankotsch

Website: www.endlich-tod.de/

Termine

So 31.10
Der TOD
Senftöpchen Theater