Kristina Bogansky

Künstler*innen: Kristina Bogansky

Beschreibung

Kristina Bogansky, Wahl - Berlinerin ist seit 2017 deutschlandweit als Comedienne unterwegs und reizt mit ehrlicher, roher Stand - Up Comedy nach amerikanischem Vorbild.
Sympathisch, autobiographisch und mit einer herausragenden authentischen Bühnenpräsenz zieht sie das Publikum in ihre Welt voller unerwarteter Erlebnisse.

Bogansky wird nie ernst genommen und von allen geduzt, einfach weil sie nicht aussieht, wie andere in ihrem Alter.

Ewiger Teenager, auch im Gesicht.

Zu Hause hat sie dann noch nen echten Teenager und das Chaos ist perfekt.
Als moderne Alleinerziehende, also Mutter und Vater in einem,entwickelst du entweder einen großen Sinn für Humor oder wirst professionelle Wahnsinnige.

Kristina Bogansky hat sich für beides entschieden.
Was in Amerika schon fest etabliert ist, bildet sich gerade erst in Deutschland zu einer verheißungsvollen Sparte mit großer Zielgruppe:

,,Mom Comedy"

Ist nicht immer einfach, aber immer ehrlich, denn dieses "Mutter Sein" wird einem nicht in die Wiege gelegt.

Der Spagat zwischen den gesellschaftlichen Anforderungen an diese Rolle und dem eigenen Streben nach Perfektion bei der alltäglichen Ausführung dieser, lässt sie oft einfach nur überfordert mit diesem Langzeit Projekt zurück.
Doch zum Glück hat Kristina Bogansky Sozialpädagogik studiert und weiß mit herausfordernden Menschen und stressvollen Situationen umzugehen.
Sie kann sich immer besser regulieren, sogar Nahrungsergänzungsmittel hat sie probiert, doch diese ständige Sauferei bringt einfach nichts mehr.
So gibt Bogansky sich geschlagen und hat für Alles und Jeden Verständnis.
Und natürlich ist Bogansky nicht nur Mutter, sondern auch Frau.

Redet aber nicht über ihre Tage, denn die wiederholen sich in der Regel nur. Auch zückt sie keine Gitarre und singt feministische Hymnen, denn sie kann nur Flöte. Außerdem findet Bogansky, dass sie ausreichend feministische Arbeit direkt am Mann leistet, also am Heranwachsenden.

Das ist ihr Beitrag für eine bessere Welt.
Tapfer und zeitgemäß stellt sie sich den Fragen, die andere nie fragen, weil die wahrscheinlich einfach mit anderen Dingen beschäftigt sind.

Aber Bogansky ist so frei und übernimmt das:

,,Was sagen die denn da eigentlich im deutschen Gangsta-Rap?"

,,Was passiert, wenn Frauen ein Happy End bei der Massage möchten?"

und

,,Wie kann man bei der Bettruhe-Studie von der DLR teilnehmen?" um nur einige zu nennen.

1000 Perspektiven aufs Leben, etwas böse, immer selbstironisch und vor allem unfassbar lustig.

Kein Thema ist ihr zu banal.

Charmant und eigensinnig analysiert Bogansky alles was ihren Geist kreuzt und somit schafft sie es auch die Kinderlosen abzuholen.

Foto: Jette Mamarazzi

Website: www.bogansky.de/about-1/

Termine

Sa 29.10
Wohl bekloppt geworden
Atelier Theater